11. Juli

Schoten los – Segelabenteuer im Hochschwarzwald

In Klasse 7 brechen unserer Schülerinnen und Schüler auf zum Schluchsee, dem größten See im Hochschwarzwald, schlagen dort ihre Zelte auf und stürzen sich in ein Segelabenteuer.

„Klar zum Ablegen“ schallte es von den Segelbooten „Eismöve“ und „Wanda“, auf denen die Schüler:innen der Klasse 7 eine Woche lang segeln lernten. Die Klassenfahrt zum Schluchsee war für alle ein absolutes Highlight des Schuljahres – und eine willkommene Abwechslung zum Klassenzimmer…

Montagmorgen ging es los und nach gelungenem Zeltaufbau auf dem Campingplatz führte uns der Weg direkt zur Segelschule. Eine halbe Stunde später saßen wir schon in den Booten und segelten über den Schluchsee. In den nächsten Tagen lernte die Gruppe nicht nur das An- und Ablegen sowie Wenden und Halsen zu fahren, sondern auch, wie man einen ‚Mann über Bord‘ (genauer gesagt einen ‚Teddy über Bord‘, von der Crew liebevoll Captain Jack getauft) rettet. Ergänzt wurde die Praxis durch Theorieunterricht und Knotenkunde.

Doch auch die Freizeit kam nicht zu kurz: gemeinsame Kochaktionen, Stockbrot und Marshmallows über dem Lagerfeuer rösten, lustige Spieleabende (unvergessen werden die Werwolfrunden bleiben – danke, Frau Philipp!) und trotz des eher bescheidenen Wetters auch Badetrips an den See…

Klasse 7 hat bewiesen, dass sie dem Wetter trotzen und die gute Stimmung bewahren kann.

Getreu dem Motto ‚Man muss gehen, wenn es am schönsten ist‘ legten sie bei strahlendem Sonnenschein die Segelscheinprüfung ab, bauten die Zelte ab und fuhren erschöpft, aber glücklich zurück an den Birklehof. Ganz sicher träumten manche in der nächsten Nacht von Segelkommandos: ‚Klar bei Vorleine‘, ‚Klar zur Wende‘ und ‚Schoten los!‘

Isalena Bayer-Plieninger,
Lehrerin für Latein und Englisch, Klassenlehrerin der 7. Klasse  

Lebendige  Demokratiebildung

Lebendige Demokratiebildung

Beitrag lesen
Raus aus dem Alltag, rein in die Natur

Raus aus dem Alltag, rein in die Natur

Beitrag lesen