24. September

Mit altem Spirit zu neuen Rekorden

Ohne Corona-Beschränkungen purzelten beim diesjährigen 24-Stunden-Lauf die Bestmarken aus der Vergangenheit. Mit großer Begeisterung und bewundernswertem Durchhaltewillen erliefen die Birklehoferinnen und Birklehofer neue Rekorde.

25. 24-Stundenlauf am 23.09.22

Der 24-Stunden-Lauf ist eine traditionsreiche Spendenveranstaltung am Birklehof. In diesem Jahr, am 23./24. September erlebte er seine 25. Auflage. 24 Stunden lang laufen, gehen, schlendern oder tanzen Birklehoferinnen und Birklehofer auf der 660 Meter langen Runde rund um den Birklehof-Campus. Mindestens ein Läufer oder eine Läuferin muss während dieser Zeit immer auf der Strecke sein.

Alle Birklehofer:innen, neue Technik   

Im Vorfeld gab es einige Veränderungen: Ohne Corona-Beschränkungen durften endlich wieder aller Birklehof:innen teilnehmen, zum Beispiel auch die Eltern der externer Schüler:innen. Das Technik-Team hatte eine App entwickelt, mit der die Teilnehmenden ihre Runden zählen und den Gesamtstand jederzeit abrufen konnten. Und weil der langjährige Organisator Oliver Bieber zu der Zeit mit einer Birklehof-Delegation das Round Square-Treffen in England besuchte, lag die Organisation lag in den Händen von Sport- und Deutschlehrerin Lea Sienknecht. Sie war dankbar für die vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die beim Aufbau, bei der Verpflegung und Betreuung der Läufer:innen, beim Rundenzählen oder beim Einrichten der App tatkräftig mit angefasst haben.    

Bereits vor dem Start war klar, dass der Titel für den:die Läufer:in mit den meisten Runden neu vergeben werden würde. Dr. Willow Wedemeyer, souveräne Titelträgerin der letzten Jahre, unterrichtet mittlerweile an einer anderen Schule und konnte nicht teilnehmen. Doch ließ sie liebe Grüße und motivierende Worte an ihre potentiellen Nachfolger:innen ausrichten.

Freude und Stolz über das Erreichte 

Freitagnachmittag um 15 Uhr startete das Feld an der Sporthalle. Bei angenehmen Temperaturen und heiterem Wetter machte sich viele auf ihre ersten Runden. Zum Abend hin dünnte das Feld aus, in der Nacht waren bisweilen nur noch einsame Kämpfer:innen auf der Strecke. Und es begann zu regnen. Da hieß es: Zähne zusammenbeißen und weiterlaufen, beziehungsweise: wach bleiben, anfeuern und die Runden zählen.

Am Samstagmorgen kamen dann wieder viele Schülerinnen und Schüler hinzu, die etwa in Rahmen ihres Sportunterrichts weitere Runden liefen. Um 15 Uhr war es dann vollbracht: 24 Stunden lang sind Birklehoferinnen und Birklehofer gemeinsam für eine gute Sache unterwegs gewesen. Groß waren Müdigkeit und Muskelkater, doch viel größer noch waren die Freude und der Stolz über das Erreichte.

Großer Einsatz und neue Rekorde 

In der Schulversammlung am darauffolgenden Montag wurden die Ergebnisse verkündet und die besten Leistungen gewürdigt. 231 Birklehoferinnen und Birklehofer nahmen in diesem Jahr am 24-Stunden lauf teil, 19 mehr im Jahr zuvor. Sie liefen insgesamt 12.461 Birklehof-Runden (11.119 Runden 2021). Das sind im Schnitt 54 Runden pro Person oder 32,4 Kilometer (2021: 52,5 Runden, 34,65 Kilometer). In Summe liefen sie zusammen 8.224 Kilometer: Ein neuer Rekord in der langen Geschichte des 24-Stunden-Laufs. Chapeau!

Dieses großartige Ergebnis konnte nur durch den unermüdlichen, kräftezehrenden Einsatz der Birklehoferinnen und Birklehofer zustande kommen: 46 der 231 liefen über 100 Runden, also mehr als 66 Kilometer, 94, also mehr als ein Drittel, schafften die Marathon-Distanz von 42,195 Kilometern.

Die besten liefen sogar über 100 Kilometer einem Tag: Mit 152 Runden (100,32 km) teilten sich Zara (Q1) und Hockeytrainer Valentin Kessler den zweiten Platz. Unangefochten bester Läufer war Erik (Q1) mit 170 Runden und 112,20 km. Herzlichen Glückwunsch.

Hilfe für bedürftige Schüler:innen in Kenia 

Die Spendensumme geht auch in diesem Jahr an die Round Square-Partnerschule Starehe School in Nairobi, Kenia, die damit Stipendien für bedürftige Schülerinnen und Schülern finanziert.

Fotos: privat, Wolfgang Finke
Text: Wolfgang Finke

Erfolgreiche Kooperation zwischen Schule, Unternehmen und Hochschulen

Erfolgreiche Kooperation zwischen Schule, Unternehmen und Hochschulen

Beitrag lesen
Abenteuer und Gemeinschaft

Abenteuer und Gemeinschaft

Beitrag lesen