05. Mai

Der nächste Schritt aufs große Feld

Der HC Birklehof hat einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einem kompletten Hockeyverein erreicht. Nach einer erfolgreichen Hallensaison starten die Teams seit Ostern erstmals auch in der Feldhockey-Liga. Zwei Spieler wurden in den Landeskader berufen.

Noch ist die Feld-Hockey-Saison nicht beendet. Zwei Ligaspiel und zwei Platzierungsrunden stehen für die U 16-Mannschaft der Jungen noch an. Doch bereits jetzt zieht Trainer Valentin Kessler eine äußerst positive Bilanz – trotz der bislang zwei Niederlagen. „Dafür, dass dies ihre ersten Spiele auf dem großen Feld sind, spielen die Jungs ein wirklich ansehnliches Hockey.“ Die Mädchen bilden im Feldhockey eine Spielgemeinschaft mit dem FT Freiburg.

Die Umstellungen von Hallen- auf Feldhockey sind enorm. Auf dem großen Feld spielen elf statt sechs Spieler:innen, für ein Match werden mit den Auswechselspieler:innen 16 bis 18 Sportler:innen benötigt. Dennoch ergeben sich auf dem Feld viele freie Räume, die mit verstärkter Laufarbeit und Athletik genutzt werden können. Eins-gegen-Eins-Situationen, die eine gute Technik verlangen und in der engen Halle unumgänglich sind, können hier mit Passspiel aufgelöst werden. Auch sind mehr Schlagtechniken erlaubt, hohe Bälle dürfen als Pässe gespielt werden. In den ersten Freundschaftsspielen auf dem großen Feld war das Spiel der Birklehofer:innen, die bis dahin nur die Halle gewohnt waren, noch sehr verhalten. Seitdem aber sind ihre Fortschritte beachtlich, die Lernkurve ist steil.  

Zufrieden ist der Trainer auch mit der abgelaufenen Hallensaison. Insgesamt sechs Teams haben am Ligabetrieb teilgenommen: bei den Mädchen eine U16 und eine U18, bei den Jungen eine U16, eine U18 und gleich zwei U14-Teams, wobei die 2. Mannschaft ein komplett neu aufgestelltes Team war. Fast 50 Mädchen und Jungen waren für den HC aktiv, fast alle davon Schülerinnen und Schüler am Birklehof – bei einer Gesamtschülerzahl von knapp etwa 200 eine erstaunliche Quote. „Alle haben Spaß gehabt, alle haben Hockey auf Liga-Niveau gespielt und konnten sich als Team erleben“, so der Trainer.

Besonders auszeichnen konnte sich die U14-Mannschaft der Jungen. Sie kam den 4. Platz unter 22 Teams in ihrer Altersklasse im Land Baden-Württemberg. Mit Max (Klasse 9) und David (Klasse 8) sind außerdem zwei Spieler aus dem Team in den Landeskader berufen worden.  

In diesem Jahr kann der HC wie die großen Hockeyvereine ein komplettes Programm mit der Hallensaison von Herbst bis Ostern und der Feldhockeysaison anbieten. Das steigert die Attraktivität für interessierte Jugendliche. Zuletzt konnten zwei externe Spieler aus Neustadt für den HC gewonnen werden. Insgesamt ist der HC Birklehof im dritten Jahr seines Bestehens auf einem „sehr, sehr guten Weg“, sagt Valentin Kessler.  

Fotos: Christoph Kessler, Wolfgang Finke
Text: Wolfgang Finke

Mit altem Spirit zu neuen Rekorden

Mit altem Spirit zu neuen Rekorden

Beitrag lesen
Weihnachtsmarkt im Winterwunderland

Weihnachtsmarkt im Winterwunderland

Beitrag lesen